MINZ MACARONS

Hey ihr Lieben,

ich habe am Wochenende mal wieder mit Aquafaba experimentiert! Aquafaba? Wer nicht weiß, was das ist, sollte sich das hier mal durchlesen: http://www.kochtrotz.de/2015/03/20/vegane-eischnee-alternative-mit-kichererbsenwasser-baiser-merengue-macarons/

Aus Kichererbsenwasser oder Bohnenwasser lässt sich also so einiges zaubern. Bisher habe ich immer Kichererbsenwasser benutzt, diesmal hatte ich aber nur Bohnenwasser (Kidneybohnen) da. Hat jedoch genauso gut funktioniert und erstaunlicherweise wurde der Schaum mit der Zeit (ich habe die Creme mindestens 10 Minuten geschlagen) ziemlich weiß, obwohl die Flüssigkeit ja anfangs eher braun/rot ist. Also keine Angst, ihr könnt auch Kidneybohnenwasser verwenden. 🙂

Das Ergebnis meines Experiments waren leckere MINZ MACARONS!

20170116000117_img_0659

Zum Nachbacken benötigt ihr folgende Zutaten (für 25 Stück):

Flüssigkeit aus einer Dose Kidneybohnen / Bohnen / Kichererbsen
1/2 TL Guarkernmehl
1 TL Zitronensaft
1/2 TL gemahlene Vanille
4 TL Pfefferminzsirup
70 g Puderzucker

Für die Füllung:
vegane Schoko-Minz-Creme von ASDA

Natürlich könnt ihr auch eine beliebige vegane Schokocreme mit ein wenig Pfefferminzsirup aufpeppen. 🙂

Zubereitung:

Das Bohnenwasser zusammen mit Guarkernmehl ca. 3 Minuten aufschlagen. Zitronensaft und Vanille hinzufügen und weitere 3 Minuten weiterschlagen. Dann nach und nach den Pfefferminzsirup und den Puderzucker dazugeben. Alles mindestens weitere 5 Minuten kräftig aufschlagen. Die Creme sollte dann sehr fest sein und an Marshmallowfluff erinnern.

Backofen auf 90° C vorheizen.

Nun könnt ihr mit einer Spritztülle kleine, möglichst gleichmäßige, „Häufchen“ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Creme sollte für ungefähr 50 Häufchen reichen.

20170115160212_img_0577

Die Kekse kommen dann für 1,5 Stunden in den Ofen.

20170115165100_img_0579

Danach die Kekse bzw. Macaronböden und -deckel kurz abkühlen lassen, dann in einer Dose in den Kühlschrank stellen.

20170115180448_img_0620

Nach ca. einer Stunde könnt ihr dann die Füllung mit einer Spritztülle auf einen Macaronboden auftragen und einen Macarondeckel draufsetzen. Und fertig ist der erste Macaron! Das dann 25 Mal…und nochmal ab in den Kühlschrank, damit die Füllung ein wenig fester wird.

20170115201033_img_0626

Am besten schmecken die Macarons ganz frisch aus dem Kühlschrank. In einer Dose sollten sie sich auch ein paar Tage halten. Allerdings habe ich dazu keine Erfahrungswerte, da sie bei mir nicht lange überlebt haben. 😀

Beim nächsten Mal werde ich noch versuchen, die Aquafaba-Creme zu färben, damit die Macarons noch ein wenig hübscher aussehen. Ich hatte leider keine grüne Farbe mehr da.

Viel viel Spaß beim Nachbacken und Naschen! 🙂

Valeska

EDIT (08.02.2017):
Ich habe die Macarons neulich nochmal gemacht, diesmal mit etwas Lebensmittelfarbe!Hier das Ergebnis:

gdg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s