COCONUT CHOCOLATE CUPCAKES

(Originalpost auf meinem alten Blog veröffentlicht am 12. Juni 2016; neue Fotos ergänzt am 28. Oktober 2016)

Hey hey, meine Lieben!

Samstag ist Backtag und so war es gestern mal wieder soweit.
Ich hatte Lust auf Cupcakes und etwas Süßes, das an die kleinen weißen, aber leider nicht veganen, Kügelchen erinnert. 😉 Die habe ich immer sehr geliebt. Glücklicherweise schmeckt die Kokos-Mandel Creme von Rapunzel sehr ähnlich, deswegen habe ich mir ein Rezept damit ausgedacht. Natürlich könnt ihr auch jede andere Creme als Füllung nehmen.

eb

Für 12 COCONUT CHOCOLATE CUPCAKES benötigt ihr folgende Zutaten:

240 ml Alpro Kokosnuss Choco (alternativ: Provamel Drink Rice-Coconut Choco)
1 TL Apfelessig
220 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 g Zucker
160 ml Rapsöl

Für die Füllung:
Kokos-Mandel Creme von Rapunzel (alternativ: Veganz Schoko-Kokos Creme o.ä.)

Für das Topping:
200 ml vegane Schlagcreme (z.B. Schlagfix)
2 Päckchen Sahnesteif
4 EL Kakaopulver
70 g Puderzucker
Kokosflocken
Zartbitterschokoherzen

Zubereitung:

Mehl, Backpulver und Salz vermischen.

In einer anderen Rührschüssel den Kokos-Choco Drink mit dem Apfelessig verrühren, dann Zucker und Rapsöl dazugeben und schaumig rühren.

Das Ganze zu den trockenen Zutaten geben und alles gut verrühren.
Den Teig in die Muffinförmchen gießen. Im vorgeheizten Backofen (190°C) ca. 20 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

3

Schlagcreme mit Sahnesteif aufschlagen und Kakaopulver und Puderzucker unterrühren.
Fertige Schokocreme kühlstellen.

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, müsst ihr nun mit einem Teelöffel ein wenig Teig aus der Mitte der Cupcakes herausnehmen (und bloß nicht wegwerfen, schmeckt auch so ganz gut!), damit Platz für die Füllung ist. Das sieht dann erstmal komisch aus, macht aber nichts, da ja am Ende noch das Topping oben drauf kommt.

4

Die Löcher nun mit der Kokos-Mandel Creme füllen:

2

Zum Schluss die Schokocreme auf die Cupcakes spritzen und das Ganze mit Kokosflocken und Schokoherzen garnieren.

img_3324b

Ich möchte wirklich nicht arrogant klingen, aber das waren bis jetzt einfach die besten Cupcakes, die ich gegessen habe. 😀 Wer Kokos mag, wird die Cupcakes lieben! Der Teig wurde superfluffig, die Creme ist die beste Füllung, die man sich vorstellen kann, und das Topping erinnert sehr an Schokopudding. 😉

ab

Es würde mich freuen, wenn ihr die Cupcakes nachbackt und mir Fotos davon schickt!

Guten Appetit!

Valeska

Advertisements

Ein Gedanke zu “COCONUT CHOCOLATE CUPCAKES

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s